Unsere Weine und Winzer

Affentaler Winzer

Wir sind ein traditioneller badischer Betrieb, der sich seit über 100 Jahren der Weinherstellung widmet und stetig darauf bedacht ist, Wein als Kulturgut weiter zu geben und zu leben. Unser Winzerkeller liegt im Herzen der Ortenau, am Fuße des Nordschwarzwaldes und ist
von den sonnenverwöhnten Rebbergen Bühl/Affentals umgeben. Durch die hervorragenden klimatischen Bedingungen im Oberrheintal wachsen und gedeihen hier perfekte, ausdrucksstarke und gebietstypische Weine.

Unsere Rebsorten:

Weißweine:
Riesling, Müller-Thurgau (Rivaner), Weißer Burgunder (Pinot Blanc), Grauer Burgunder (Pinot Gris), Traminer und Sauvignon Blanc.

Rotweine:
Spätburgunder Rotwein, Cabernet Dorsa, Merlot und Lagrein.

Alde Gott

Mehr als 400 Jahre Weinbau kennzeichnen die Region um Sasbachwalden – und beinahe genau so lange ist es her, dass die Lage unseres Weinbaugebietes den Namen „Alde Gott“ erhielt.

Sasbachwalden liegt an der Badischen Weinstraße – ein Ort, wie er harmonischer nicht eingebettet sein könnte zwischen der sanften Rheinebene und den Hängen des Schwarzwalds. Das Blumen- und Weindorf ist 900 Jahre alt und wurde bereits mehrfach zu den schönsten Gemeinden Deutschlands gewählt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte unseres Unternehmens, über unsere Liebe zum traditionellen Handwerk, über die Menschen, die es ausüben und über unsere Weine und Edelbrände, die immer wieder zu den Besten gezählt werden.

Weisswein Rebsorten: Müller Thurgau, Rivaner, Grauburgunder / Pinot Grigio, Ruländer, Riesling, Gewürztraminer, Scheurebe, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Spätburgunder weiß gekeltert

Roséwein Rebsorten: Spätburgunder Weißherbst, Pinot Noir Rosé

Rotwein Rebsorten: Spätburgunder Rotwein / Pinot Noir, Cabernet Dorsa

Baden-Badener WG

Die Baden-Badener Winzergenossenschaft ist ein moderner und traditionsbewusster Weinerzeuger im Herzen des Baden-Badener Reblandes.

Die Geschichte der Baden-Badener Winzergenossenschaft beginnt im Jahre 1922. Aus Gründen wirtschaftlicher Not und Abhängigkeit den Händlern gegenüber, gründeteten 58 mutige Winzer am 06. August 1922 die damalige Winzergenossenschaft Neuweier. Zuerst war der Weinausbau in den Privat-Kellern der Winzer, im Schulhaus und im Rathaus untergebracht. Im Jahre 1930 erfolgte dann der erste Bauabschnitt direkt unter der modernen Vinothek. Bis zum heutigen Tage, ist dieser Gewölbekeller mit 4.500-5.500 Liter Holzfässern bestückt. Durch die 1970 erfolgte Fusion mit der benachbarten Winzergenossenschaft in Bühlertal, welche 1907 gegründet wurde, gilt unsere Winzergenossenschaft als eine der ältesten in ganz Baden. Bis zum Jahr 2006 firmierte die Genossenschaft unter dem Namen Winzergenossenschaft Neuweier-Bühlertal eG, der dann in Baden-Badener Winzergenossenschaft eG geändert wurde. Das Thema Fusionen beschäftigt die verantwortlichen der Winzergenossenschaft bis in die jüngste Zeit. So erfolgte im Jahr 2007 die Fusion mit dem benachbarten Winzerkeller Hans Stich den Buben in Steinbach/Umweg und jüngst, im Jahr 2012, mit der ebenfalls im Baden-Badener Rebland liegenden Winzergenossenschaft Varnhalt eG.

Durbacher Winzer

LIEBE ZUM DETAIL – EINE TRADITION MIT ERFOLG

Unsere Weine wachsen und reifen fast ausschließlich auf felsigen Granitverwitterungsböden in Steillagen, die hohen Aufwand, manuelle Bearbeitung und Handlese bedingen.

Sie bringen eher geringe Erträge, dafür aber beste Qualitäten, die durch eine traditionsreiche, aber fortschrittliche Kellerwirtschaft zu ihrer höchsten Entfaltung ausgebaut werden.

Nicht umsonst sind wir in der ewigen Bestenliste der Top-100 Betriebe in Deutschland seit Jahren auf den vorderen Plätzen zu finden ...

Aufgrund der topografischen Lage wird der Weinbau in Durbach fast ausschließlich in Steillagen mit teilweise bis zu 80% Hangneigung betrieben. Im ständigen Bemühen, für jede Rebsorte bestmögliche Bedingungen zu wählen, haben unsere sonnendurchfluteten und klimatisch begünstigten Lagen Ölberg, Plauelrain, Kochberg und Steinberg ihre jeweiligen, ganz eigenen, herausragenden Eigenschaften bewiesen. Spitzenqualitäten mit hohen Öchslegraden in Verbindung mit hohem Extraktgehalt sind das Ergebnis und der Lohn für ganzjährig schwere Arbeit.

Hex von Dasenstein

Die Weinmacher aus dem Achertal arbeiten mit Hingabe für die Hex vom Dasenstein. Ein ausgefeiltes Qualitätsmanagement, besondere Selektionslagen und die sorgfältige Arbeit der Winzerinnen und Winzer in den Weinbergen führen zu hervorragenden Ergebnissen. Der Medaillenspiegel zeigt es, denn viele der Weine aus dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein sind auf nationalen und internationalen Plattformen sehr erfolgreich.

Seit über 75 Jahren stehen die Winzerinnen und Winzer hinter dieser Philosophie. Sie leben diese Werte das ganze Jahr hindurch bei ihrer Arbeit im Weinberg.

Die Lese erfolgt als aufwändige und schonende Handlese mit aufmerksamer Sortierung des Traubenguts. Nur was als gutes Traubengut angeliefert wird, kann später im Keller zu den feinen Weinen der Hex vom Dasenstein reifen.
Jeder Spätburgunder Rotwein wird im großen Holzfass ausgebaut. So manche Kostbarkeit  findet ihre Vollendung im Barrique-Fass.

Villa Heynburg

Adelig sind wahrlich die Weine aus der Villa Heynburg. Was einst Landsitz der Herren von Schloss Rodeck war und damit jahrzehntelang auch Weingut, ist nun neu belebt worden. Fast am gleichen Ort ist 2008 dieses Weingut von Adel neu gegründet worden.

Weine höchster Qualitäten aus besten Lagen machen national und international aufmerksam. Aus einer Idee ist ein eigenständiges Weingut erwachsen, das auf Anhieb die Großen der Weinszene überzeugen konnte.

Es sind neue Wege, die mit dem Weingut Villa Heynburg eingeschlagen wurden. Ein Hauch mehr Internationalität, Eigenständigkeit, Spitzengastronomie und Dynamik erschließen neue interessante Märkte, eröffnen aber auch dem traditionellen Weinfreund neue Dimensionen.

Weingut Bärmann

Ab November 2017 im Programm:

Das Weingut Bärmann liegt in Merdingen am Tuniberg, der Sonnenterrasse zwischen Schwarzwald und Rhein. Die Gegend am und um den Tuniberg wird klimatisch durch mediterane und maritim-atlantische Einflüsse geprägt und zählt zu den sonnigsten und wärmsten Gebieten in Deutschland. Der hier vorherrschende Lössboden und die klimatischen Bedingungen bieten exzellente Voraussetzungen, um Weinreben zu kultivieren. Wir als Weingut nutzen dieses von der Natur gegebene Geschenk und pflegen unsere Pflanzen und Wein mit Hingabe und Handarbeit um so bestmögliche Qualitäten zu erzielen.

Auf sonnigen Rebflächen am Tuniberg in Merdingen (Merdinger Bühl) und am Kaiserstuhl in Ihringen (Ihringer Forenberg) werden Trauben angebaut, die mit viel Hingabe zu hochwertigen Weinen reifen. Die Weinberge werden mit der Familie und Freunden sorgfältig von Hand gepflegt, um am Ende kerngesundes Lesegut mit niedrigen Erträgen zu ernten. Die reifen Trauben werden dann auf schnellstem Weg in den Hof gebracht, wo sie auf schonendste Art und Weise verarbeitet werden. So werden aus optimal gereiften Früchten aromareiche und runde Weine gewonnen. In Edelstahltanks, Holz- und Barriquefässern reifen im alten Gewölbekeller sorten- und regionaltypische Weine, welche für das Weinland Baden stehen.

Jede Weinsorte wurde in einer limitierten Edition mit einer geringen Anzahl von Flaschen hergestellt. In jeder Flasche Wein stecken viel Handarbeit und Liebe, die Sie in Ihrem Weinglas genießen dürfen.

Weingut Röschard

Die Leidenschaft für gute Weine, die das Terroir des Markgräflerlandes widerspiegeln, wird im Weingut Röschard bereits in der vierten Generation gepflegt. In Weil am Rhein, im südwestlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands, unweit der Grenze zur Schweiz und Frankreich, bewirtschaftet die Familie Röschard rund acht Hektar Rebfläche in klimatisch bevorzugten Top-Lagen.

Individualität, die begeistert

Der Weinbau und auch die Direktvermarktung der Weine haben im Hause Röschard eine lange Tradition. Im Dialog mit der Natur legen heute Gerd Röschard, sein Bruder Werner und dessen Sohn Ralf viel Wert darauf, ihre Weine jahrgangstypisch immer wieder neu zu interpretieren und gleichzeitig den Ursprung und die Bodenständigkeit der Heimat im Glas einzufangen.

Ein knuspriger Flammkuchen oder ganz einfach nur ein lauer Sommerabend unter freiem Himmel? Egal, zu welchem Anlass: Weine von Röschard erweisen sich als charmante Begleiter zum Essen und zu guten Gesprächen. Pur genossen, entfalten sie ein Spektrum an Aromen, das Weinfreunde in die Natürlichkeit und Lebenslust der Menschen im Markgräflerland eintauchen lässt.

Weitere Weingüter und Winzer

Unser Sortiment wird ständig erweitert!

Bleiben Sie dran!