Rückblick

von Uwe

Buchlesung Ingo-Maria Langen

Skandale beherrschen den Vatikan: Nicht genug damit, dass die Kurie in Schwarzkontenaffären, Bestechung und Geldwäsche verstrickt ist – nun kommt auch noch der himmelschreiende, systematische sexuelle Missbrauch Minderjähriger ans Licht. Die Täter: Priester der katholischen Kirche. Zu viel für den Papst, der bereits zurückgetreten ist. Das Konklave steht bevor.

„Kammer der Tränen“ erzählt aus zahlreichen Blickwinkeln von Macht und Intrige, Geld und Glauben, Kirche und Staat, Wahrheit und Lüge, Schuld und Sühne, Sex und Liebe. Dicht an der historischen Wirklichkeit, minutiös recherchiert und gleichwohl fiktiv, fügen sich die Komplexe Religion, Finanzwirtschaft und organisiertes Verbrechen wie Steine eines Mosaiks zusammen und zeigen ein vielschichtiges Vexierbild der italienischen Gesellschaft im Dilemma – wo alles zugleich politisch, aber auch Sache der Kirche ist, wo alte Seilschaften, Pfründe und Freund-Feind-Denken die Strukturen zementieren und die wahre Macht immer bei denen verbleibt, die sie schon immer innehatten.

Eintritt 5 €

Ticketvorverkauf ab dem 08.08.2017

Ingo-Maria Langen und FeinStil spenden den Erlös an das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland.

Weiterlesen …

Zurück

Einen Kommentar schreiben