Kommende Veranstaltungen

13.10.2017 (Freitag)

Buchlesung Ingo-Maria Langen

20:00 - 22:00

Skandale beherrschen den Vatikan: Nicht genug damit, dass die Kurie in Schwarzkontenaffären, Bestechung und Geldwäsche verstrickt ist – nun kommt auch noch der himmelschreiende, systematische sexuelle Missbrauch Minderjähriger ans Licht. Die Täter: Priester der katholischen Kirche. Zu viel für den Papst, der bereits zurückgetreten ist. Das Konklave steht bevor.

„Kammer der Tränen“ erzählt aus zahlreichen Blickwinkeln von Macht und Intrige, Geld und Glauben, Kirche und Staat, Wahrheit und Lüge, Schuld und Sühne, Sex und Liebe. Dicht an der historischen Wirklichkeit, minutiös recherchiert und gleichwohl fiktiv, fügen sich die Komplexe Religion, Finanzwirtschaft und organisiertes Verbrechen wie Steine eines Mosaiks zusammen und zeigen ein vielschichtiges Vexierbild der italienischen Gesellschaft im Dilemma – wo alles zugleich politisch, aber auch Sache der Kirche ist, wo alte Seilschaften, Pfründe und Freund-Feind-Denken die Strukturen zementieren und die wahre Macht immer bei denen verbleibt, die sie schon immer innehatten.

Eintritt 5 €

Ticketvorverkauf ab dem 08.08.2017

Ingo-Maria Langen und FeinStil spenden den Erlös an das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland.

23.09.2017 (Samstag)

Stickelbroecks 3. Fall im FeinStil

20:00 - 22:00

Vor dem offiziellem Verkaufsstart seines neuen Buches liest Klaus Stickelbroeck im Feinstil!

Erscheint am 23.10.2017

 

Ende der Diskussion!


Wenn einfach kein gemeinsamer Nenner in Sicht ist, gilt es einen flotten, finalen Schlussstrich zu ziehen. "Haken dran!", meint Klaus Stickelbroeck.


In einundzwanzig schräg-spannenden Kurzkrimis werden hartnäckige Konflikte unter anderem mit bissigen Piranhas, hungrigen Killerviren und ausrangierten Waschmaschinen gelöst. Warum braucht die Ehefrau ein Bügelzimmer? Wieso ist die Treppe so besonders gut gebohnert?
Heiß und scharf geht's zu, wenn der Postmann zweimal fummelt, wenn in der Sauna gekillt, auf Borkum gefesselt und auf dem Hochsitz im Eyller Bruch scharf geschossen wird. Auf dem Campingplatz in der Eifel kommt man sich näher, es geht hoch her auf dem Nebelhorn, und ein kulinarischer Kurztrip nach Mallorca entwickelt sich plötzlich ganz anders als geplant.
In vier brandneuen, coolen Geschichten zeigt Stickelbroeck außerdem, dass sein Serienheld, Ex-Fußballprofi und Privatdetektiv Hartmann, den tödlichen Pass beherrscht.

 

Kartenvorverkauf ab Donnerstag, dem 3. August 2017

22.09.2017 (Freitag)

Thomas C. Breuer

20:00 - 22:00

 

Dem Thema Wein lassen sich immer wieder neue Facetten abgewinnen. In diesem Werk erlebt der Leser eine Fahrt ins Blaue zwischen Vollernter und Leergut, zwischen Schöngeist und Flaschengeist, kurz: Alles über www - Weinherrlichkeit, Weinehrlichkeit und Weinerlichkeit. Den Schwerpunkt setzt der Autor bei den Weinanbaugebieten von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und der Schweiz, aber selbstverständlich unternimmt er Streifzüge in benachbarte alkoholische Regionen. Nebenbei leuchtet er das Verhältnis zwischen Alkohol, Politik und Kirche neu aus und geißelt die Globalisierung. Gedankenbeschwipst.

08.09.2017 (Freitag)

Buchlesung Dorothee Achenbach

20:00 - 22:00

Ticketvorverkauf ab Dienstag, dem 11.07.2017!

 

In ihrem neuen Buch „Ich liebte Sträflling N°1“ erzählt sie es. Dorothee Achenbach spricht erstmals über die gemeinsame Vergangenheit mit ihrem schillernden Gatten, dem Kunstberater Helge Achenbach. Sie erinnert sich an die Anfänge einer großen Liebe und die Stationen einer langen, temperamentvollen Beziehung zu einem Mann, der mittlerweile wegen Millionenbetrugs rechtskräftig verurteilt ist und seine Strafe verbüßt. Sie gewährt uns einen Blick auf Momente eines privilegierten und glücklichen Lebens in der Welt der Kunst und in der höheren Gesellschaft.


Sie geht der Frage nach, wie es zu der Tragödie kommen konnte, an deren Ende das Scheitern eines Lebensplans und eines großen Versprechens steht. Sie analysiert, wie man mit Betrug, tiefer Verletzung und Vertrauensverlust umgehen kann. Wir dürfen sie aber auch auf ihrem Weg in ihr neues Leben begleiten. Sie berichtet über die Zeit nach den großen Umwälzungen und wie sich ihr Leben als alleinerziehende Mutter entwickelt hat: Wir begegnen Alltagswahnsinn, Justizverfolgung sowie emotionalen Achterbahnfahrten, die zahlreichen Lesern mit Beziehungskrisen nicht unbekannt sein dürften. Dabei beeindruckt Dorothee Achenbach wie schon in ihrem ersten Buch mit klugem Wortwitz, verblüffender Offenheit, feinsinniger Satire und der unerschütterlichen Zuversicht und Kraft, ihr Leben nach der Katastrophe zu meistern.

Eventkalender

< September 2017 Oktober 2017  
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31